Banknotenzähler

Banknotenzähler sind elektronische Geräte, die zur Zählung, Echtheitsprüfung und Sortierung von Banknoten dienen. An jedem Ort, wo das Bargeldaufkommen groß genug ist, erleichtern die Banknotenzähler den Umgang mit den Geldscheinen und erleichtern es, Falschgeld zu entdecken und aus dem Umlauf zu nehmen. Banknotenzählmaschinen werden häufig von professionellen Bargeldakteuren genutzt, wie z.B. Banken, Werttransportunternehmen und Kasinos, aber ebenfalls im Einzelhandel, in Gastronomiebetrieben oder an Tankstellen verrichten sie ihre Dienste.

Hauptfunktionen einen Banknotenzählers

Die Banknotenzähler können im Allgemeinen nach ihrem Funktionsumfang unterschieden werden. Die Bandbreite reicht von einfachen Geräten, die nur die Stückzahl sortenreiner Geldscheinstapel ermitteln können, bis hin zu sogenannten Gemischtbewertern. Letztere sind mit Hilfe von verschiedenen Sensortechniken fähig, die Werte einzelner Geldscheine in gemischt zu zählenden Stapeln selbst bei einer hohen Zählgeschwindigkeit zu ermitteln und am Schluss zu einem Gesamtergebnis zusammenzufassen. Die Zählgeschwindigkeit definiert die Anzahl der Geldscheine, die in einer Minute gezählt werden können. Banknotenzähler verwenden im Normalfall Technologien wie die Spektralanalyse, Scannertechnologie und Formatidentifizierung. Bei der Spektralanalyse werden die Banknoten auf ihre Farbechtheit überprüft. Echte Euroscheine besitzen ein weiteres modernes Sicherheitsmerkmal: den Magnetcode. Der Magnetcode ist ein mikroskopisch kleiner Code, welcher aus magnetischen und nicht-magnetischen Bereichen besteht und auf echten Geldscheinen eingearbeitet ist. Mittels Magnetsensoren sind die Geldzählmaschinen in der Lage den Magnetcode auszulesen und zu überprüfen. Auf diese Weise lässt sich einerseits die Echtheit und andererseits die Wertigkeit einer Banknote mit höchster Präzision ermitteln. Banknotenzähler können zum Aufspüren falscher Geldscheine die integierten Echtheitsprüfungen nutzen. Die wichtigsten Techniken sind hierfür die Überprüfung mittels ultraviolettem Licht (Schwarzlicht), die Magnetfaden- und Magnetcodeprüfung mit Hilfe von entsprechender Sensoren sowie die Überprüfung im infraroten Licht durch Infrarotsensoren. Die Hersteller der Banknotenzähler haben die Möglichkeit die integrierte Echtheitsprüfung ihrer Geräte bei den Testzentren der Nationalbanken des Euroraums und bei der Europäischen Zentralbank testen zu lassen.

Weitere Funktionen einer Banknotenzählmaschine

Zudem gibt es noch mehrere weitere technische Einrichtungen, die das Zählen erleichtern: Durchleuchtungssensoren, die Doppelscheinzählungen erkennen oder vermeiden, Formatsensoren, die abweichende Geldscheinformate in sortenreinen Geldscheinstapeln erkennen sowie weitere Funktionen, die mehrere Zählvorgänge addieren oder gewünschte Zählmengen voreinstellen. Die Doppelscheinerkennung dient dazu, genauere Zählergebnisse zu ermöglichen. Hierbei wird die Lichtdurchlässigkeit jeder einzelnen Banknote überprüft. Wird mehr als ein Geldschein erkannt (z. B. verklebte Banknoten), wird daraufhin der Zählvorgang automatisch unterbrochen. Manche Banknotenzähler können beschädigte Banknoten (z.B. Risse oder fehlende Teile) erkennen. Da beschädigte Geldscheine i.d.R. nicht ordnungsgemäß erkannt werden können wird hierbei der Zählvorgang angehalten bzw. der betroffene Geldschein aussortiert. Der Betrieb von Maschinen, die mehrere Ausgabefächer haben, kann je nach Geldscheinaufkommen sinnvoll sein. Im Normalfall sind derartige Maschinen jedoch meistens Zentralbankanwendungen vorbehalten. Immer üblicher werden dagegen Banknotenzähler mit einem zusätzlichen Rückgabefach, um Zählvorgänge nicht unterbrechen zu müssen, wenn falsche oder beschädigte Banknoten erkannt wurden. Ein Teil der Banknotenzähler kann mit einem Computer verbunden werden, dadurch können die Daten direkt übertragen werden. Bei geräuschreduzierten Banknotenzählern werden laute Zählgeräusche durch ein geschicktes Design und Dämmmaterial im Gehäuse auf ein Minimum reduziert.

* Preis wurde zuletzt am 9. November 2018 um 14:46 Uhr aktualisiert

* Preis wurde zuletzt am 9. November 2018 um 14:46 Uhr aktualisiert

* Preis wurde zuletzt am 9. November 2018 um 14:46 Uhr aktualisiert

* Preis wurde zuletzt am 10. Oktober 2018 um 0:38 Uhr aktualisiert

* Preis wurde zuletzt am 10. Oktober 2018 um 0:39 Uhr aktualisiert

* Preis wurde zuletzt am 10. Oktober 2018 um 0:42 Uhr aktualisiert

* Preis wurde zuletzt am 10. Oktober 2018 um 0:54 Uhr aktualisiert

* Preis wurde zuletzt am 17. März 2018 um 18:05 Uhr aktualisiert

* Preis wurde zuletzt am 17. März 2018 um 18:05 Uhr aktualisiert

* Preis wurde zuletzt am 17. März 2018 um 18:05 Uhr aktualisiert

* Preis wurde zuletzt am 17. März 2018 um 18:04 Uhr aktualisiert

* Preis wurde zuletzt am 17. März 2018 um 18:04 Uhr aktualisiert

* Preis wurde zuletzt am 17. März 2018 um 18:03 Uhr aktualisiert

* Preis wurde zuletzt am 17. März 2018 um 18:03 Uhr aktualisiert

* Preis wurde zuletzt am 17. März 2018 um 18:03 Uhr aktualisiert

* Preis wurde zuletzt am 17. März 2018 um 18:03 Uhr aktualisiert

* Preis wurde zuletzt am 17. März 2018 um 18:02 Uhr aktualisiert

* Preis wurde zuletzt am 17. März 2018 um 18:02 Uhr aktualisiert

* Preis wurde zuletzt am 17. März 2018 um 18:02 Uhr aktualisiert